Willkommen    Geschichte    Antoniuskapelle    Vereine    Bürgerhaus    Kindergarten    Veranstaltungen    News    Impressionen     Alte Fotos    Impressum    
Dorfchronik
      Peter Sasowski         Luftaufnahmen
Hausnamen in Hohn und Kolvenbach und ihre Bedeutung

 

News aus Hohn und Kolvenbach

 

 

Rückblick auf 2015

 

Sternsinger am Dreikönigstag
Karnevalistischer Seniorennachmittag 
Weiberdonnerstag im Bürgerhaus Hohn
Klappern vor Ostern
Jubiläumsfeier 25 Jahre Bürgerverein am 13. Juni
Kirmes in Hohn 2015
Vorweihnachtlicher Seniorennachmittag
Senioren-Weihnachtsfeier der Feuerwehr

 

Rückblick auf 2016

Rückblick auf 2017

aktuell 2018

 

 

 

Sternsinger am Dreikönigstag 2015

Am Dreikönigstag, dem 6. Januar, besuchten die Sternsinger in alter Tradition in mehreren Gruppen alle Häuser in Hohn und Kolvenbach, sagten ihren Spruch auf und erbaten eine Spende, in diesem Jahr für das Kindermissionswerk. Es kamen insgesamt 592,44 € zusammen, die an das Kindermissionswerk überwiesen wurden. Neben den Geldspenden erhielten die Sternsinger natürlich auch allerlei Süßigkeiten, die auf alle gerecht aufgeteilt wurden.
Insgesamt nahmen 13 Kinder an der Aktion teil. 
Betreut wurden die Sternsinger von Britta Müller, Katrin Lethert und Sabine Gahlen. 

 

Die Sternsinger 2015
Von links nach rechts:
Luisa, Dana, Justus, Celine, Maja, Silas, Lena, Jasmin, Lea, Jule, Alina, Timo und Moritz

Zurück zum Anfang 2015

 

 

Karnevalistischer Seniorennachmittag 2015

Der monatliche Seniorennachmittag der Gruppe 60 plus fand am ersten Mittwoch im Februar im Zeichen des Karnevals statt. Die Seniorinnen und Senioren hatten sich so weit wie möglich karnevalistisch gewandet. Eigene Kräfte sorgten in der Bütt oder auch ohne Bütt für Spaß.

 

 


Helga Kohl als "Ne Buur im Gourmetrestaurant"

 


Christine Eiteljörg als "Et Triin"

 

Die "Bienchen" aus Nöthen


Elisabeth Pitsch und Marianne May als "Oma und Opa und Die Goldhochzeit"

 

Zurück zum Anfang 2015

 

Weiberdonnerstag 2015 in Hohn

Das Weiberdonnerstagsteam um Gaby Hübenthal hatte die Jecken aus Hohn und Kolvenbach in diesem Jahr zum 17. Möhneklatsch (ab 14.11 Uhr für die Möhne) und die Männer zum Möhneball ab 19.00 Uhr in das Bürgerhaus Hohn eingeladen. Traditionsgemäss nahmen aber auch jecke Möhne und Männer aus den Nachbarorten an der Veranstaltung teil. 

 

Möhneklatsch am Nachmittag

Marion Pitsch und Theresia Meyer-Wilden brachten einen Sketch "Zwei Lehrerinnen"

 

Das Publikum lauscht gespannt der Darbietung und amüsiert sich

 


Lisa Pitsch auf der Suche nach dem Mann für's Leben

Die Jakob Sisters aus Eicherscheid

 

 

Christine Eiteljörg in ihrer Paraderolle als "Et Trien"

 

 


Christine Eiteljörg moderierte die Modenschau 
mit Karnevalskostümen aus den vergangenen Jahren


Karola Schäfer in ihrem Kostüm aus dem Jahr 2004 als wildes Kätzchen

 


Lisa Pitsch im Kostüm aus 2005 als Pipi Langstrumpf


Karin Pierz im Kostüm aus 2006 als Spinne

 


Els Kolvenbach im Kostüm aus 2007 als Minnie Mouse


Lisa Pitsch im Kostüm aus 2008 als eine der Hexen aus Hohn

 


Marianne May im Kostüm aus 2009 als Bauchtänzerin


Karin Pierz im Kostüm aus 2010 als Clown

 


Els Kolvenbach im Kostüm aus 2011 als Ballerina


Karola Schäfer im Kostüm aus 2012 als Robin Hood

 

Möhneball mit den Männern am Abend

Wie in den vergangenen Jahren so sorgte auch diesmal der Entertainer Stefan Pischl mit seinen musikalischen Darbietungen für ausgelassene Stimmung beim Möhneball.

 

 

 

 

 


Das Weiberdonnerstagsteam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gaby Hübenthal prämierte die vom Publikum ermittelten besten Kostüme. 
Bei den Einzelpersonen belegte Carolin Spilles den 1. Platz


Bei den Gruppen machten die Geishas aus Hohn das Rennen

 

Um Mitternacht beging Jürgen Hübenthal seinen 65. Geburtstag und musste die entsprechenden Teelichter ausblasen.

Dieses Schauspiel beobachteten die Jecken natürlich

 

Zurück zum Anfang 2015

 

 

Klappern vor Ostern 2015

Nach altem Brauch zogen die Meßdiener aus Hohn und Kolvenbach (es waren auch jüngere Kinder dabei) in den Tagen vor Ostern morgens, mittags und abends mit ihren Klappern durch Hohn und Kolvenbach  und ersetzten mit dem Geklapper das Geläut der Glocken, die der Sage nach nach Rom geflogen waren.

 

Zurück zum Anfang 2015

 

 

 

Jubiläumsfeier 25 Jahre Bürgerverein Hohn/Kolvenbach 2015

Am 9. Juni 2015 jährte sich zum 25. Mal die Gründung des Bürgervereins Hohn/Kolvenbach. 

10 Jahre nach der Vereinsgründung konnte der Bürgerverein am 23. September 2000 das Bürgerhaus ohne den Einsatz von Fremdmitteln und ohne öffentliche Mittel in einer Feier seiner Bestimmung übergeben. Seitdem steht es den Bürgern aus Hohn und Kolvenbach für Traditionsfeierlichkeiten, Hochzeiten, Geburtstage und für die regelmäßigen Seniorennachmittage der Gruppe 60plus zur Verfügung.
Fotos vom Bau des Bürgerhauses und dem Richtfest finden Sie hier.

 

 

Die Aktivitäten des Bürgervereins beschränken sich nicht allein auf den Erhalt und die Nutzung des Bürgerhauses, sondern erstrecken sich auch auf die Pflege der Tradition und des Brauchtums. Demzufolge sind an weiteren Aktivitäten des Bürgervereins zu benennen:
- die jährliche Maifeier am Vorabend des 1. Mai
- das jährliche Erntedankfest, verbunden mit einer Erntedankmesse im Bürgerhaus und einem Trödelmarkt
- gemütliches Beisammensein im Bürgerhaus nach dem Martinsumzug, verbunden mit der Ausgabe der Martinswecken
- an den Ortseingängen wurden Ortsbegrüßungsschilder aufgestellt
- jährliche Müllsammelaktion um Hohn und Kolvenbach
- Unterhaltung des Kriegerehrenmales 
- Ehrung von Altersjubilaren
- Aufstellung und Beleuchtung von großen Weihnachtsbäumen in Hohn und Kolvenbach
- Verleihung der Hüpfburg, die dem Bürgerverein vom RWE überlassen wurde
- Verleihung von großen Zelten, die die ehemalige Kapellengemeinde dem Bürgerverein überlassen hat
- Regelmäßige Unterhaltung der von der Stadt angepachteten Kirmeswiese neben dem Bürgerhaus

Aus Anlass des 25-jährigen Vereinsjubiläums hatte der Vereinsvorstand alle Vereinsmitglieder zu einer Jubiläumsveranstaltung am 13. Juni in das Bürgerhaus eingeladen. Zahlreiche Vereinsmitglieder waren mit ihren Partnern bzw. Partnerinnen der Einladung gefolgt und wurden mit einem guten Essen sowie Getränken bewirtet. Vereinsvorsitzender Heinz-Dieter Schäfer, der dieses Amt seit der Vereinsgründung bekleidet, unterhielt die Gäste mit Anekdoten, Fotos und Videos aus den zurückliegenden Jahren auf einer großen Leinwand.
27 Vereinsmitglieder, die dem Verein seit seiner Gründung angehören, wurden für ihre Vereinstreue mit einer Ehrenurkunde und einer Flasche Ahr-Rotwein ausgezeichnet.
Bürgermeister Alexander Büttner weilte auf Einladung ebenfalls unter den Gästen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zum Anfang 2015

 

 

Kirmes 2015 in Hohn

Vom 7. bis 10. August feierten die Hohner und Kolvenbacher ihre diesjährige Kirmes im Festzelt neben dem Bürgerhaus.

 

Hahnenkönig und Hühnerkönig

Am Montagnachmittag wurde der Hahnenkönig unter den Junggesellen und der Hühnerkönig unter den Verheirateten ermittelt und zum Königsball am Abend zu Hause abgeholt, diesmal allerdings bei Regenwetter.


Hahnenkönig Nils Bützler und seine Hahnenkönigin Lea

 


Rainer Schäfer proklamiert das Königspaar

 


Das Hahnenkönigspaar Nils und Lea mit dem Hühnerkönigspaar Peter Bützler und seiner Hühnerkönigin Angelika

 

Häusereinweihung am Montag

Nachdem das Hahnen- und das Hühnerkönigspaar abgeholt worden sind, wurden die im Laufe des Jahres neu bezogenen Häuser in Anwesenheit der beiden Königspaare eingeweiht, und zwar mit einer Flasche Sekt, die an geeigneter Stelle an den Häusern zerdeppert wurde. In diesem Jahr waren dies folgende Häuser:

Das Haus von Dominik und Barbara Bützler 

 

 

 

Das Haus von Martin und Daniela Benden

 

 

 

Das Haus von Sandra Gritzner

 

 

 

Zurück zum Anfang 2015

 

Vorweihnachtlicher Seniorennachmittag 2015

Der monatliche  Seniorennachmittag stand am 2. Dezember ganz im Zeichen der Vorweihnachtszeit. Elisabeth Pitsch hatte zur Verschönerung des Weihnachtsbaumes zahlreiche weiße Engel gestrickt. Jeder Teilnehmer erhielt am Schluss der Veranstaltung einen dieser Engel. Margret und Anni Jonen hatten in Erfüllung des Vermächtnisses ihrer früh verstorbenen Schwester Hannelore jedem Teilnehmer eine Tüte mit hochwertigen Süßigkeiten auf den Platz gestellt.


Die von Elisabeth Pitsch gestrickten Engel am Weihnachtsbaum

 


Natürlich fehlten auch nicht die leckeren Schnittchen und der Kuchen

 

 

 

 

 


Renate Rauh las eine weihnachtliche Geschichte vor


Anschließend wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen

 

 

 

Zurück zum Anfang 2015

 

 

Senioren-Weihnachtsfeier der Feuerwehr 2015

Auch an diesem 3. Adventsonntag hatte die Feuerwehr Hohn/Kolvenbach die Seniorinnen und Senioren aus Hohn und Kolvenbach wieder zu einer Weihnachtsfeier in das Bürgerhaus eingeladen. Bei leckeren Schnittchen, Kaffee und Kuchen sowie anschließend kalten Getränken amüsierten such die Gäste einige Stunden.


Der Weihnachtsbaum kam wie immer aus der vom verstorbenen Josef Nettersheim angelegten Weihnachtsbaumkultur

 


Der Leiter der Feuerwehr Hohn/Kolvenbach, Rainer Schäfer, begrüßte die Gäste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Fuchs  überbrachte die Grüße der Stadt Bad Münstereifel
und ehrte die älteste anwesende Bürgerin und den ältesten anwesenden Bürger und überbrachte ihnen ein Präsent

 


Die Geehrten waren die 90 Jahre alte Beate Hemmersbach ...


... und der 84 Jahre alte Peter Sasowski


Eine Jugend-Flötengruppe aus Hohn unterhielt die Gäste mit
Weihnachtsliedern


Die Gäste und die Betreuer der Feuerwehr lauschten den Darbietungen 
der Flötenspieler

 

 

Zurück zum Anfang 2015